Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Und noch Einer
#1
Hallo Zusammen,
was man nicht alles so macht in dieser Zeit.
In der Galerie hab ich mal ein Bild von meinem, ich nenne es mal Instrument eingestellt.
Welcher mag wohl der Neue sein  Smile

Bleibt alle gesund

Gruß
Uwe
Zitieren
Bedankt hat sich: DiKi , dora71 , Gerald
#2
Sieht toll aus! Mir würden ein paar Detailfotos z.B. von der Saitenaufhängung gefallen. ...und ein paar Details zum Bau: Wie hast du das Holz gebogen? Lässt sich Kirschbaum gut verarbeiten?
Zitieren
Bedankt hat sich:
#3
Moin Luigi,
dann versuche ich mal einige Bilder hochzuladen.
Zur Verarbeitung bitte keine Kommentare.
Ich weiß es könnte besser sein. Aber ist alles reine Handarbeit.
Gut, eine Bohrmaschine habe ich benutzt.
Ja, das biegen! Das war das schwierigste.
Deshalb habe ich Für die Zargen oben und unten ganz normales Sperrholz verwendet.
Habe mir die entsprechende Biegung aus einem massiven ca. 5 cm dicken Stück Holz gesägt.
Dann (vielleicht blamier ich mich jetzt) habe ich die beiden Zargen mit reichlich kochend heißem Wasser öfters übergossen. Wilfried möge mir verzeihen!
In die beiden Hölzer gespannt, mit einem Industriefön Auf Hitze gehalten und langsam zusammengepresst.
Obe es mit anderem Holz besser ginge kann ich dir nicht sagen.
Mein erstes Instrument habe ich rein aus Sperrholz gebaut. Das biegen geht da sehr gut.
Aber den kann ich nicht vorzeigen. Klingt zwar auch nicht schlecht sieht aber schlecht aus.
So jetzt probier ich mal die Bilder hochzuladen.

[attachment=234]                


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Bedankt hat sich: DiKi
#4
Hallo Uwe,

danke für die aussagekräftigen Bilder. Sieht wirklich gut aus! Aussergewöhnliches Design!

Ich hätte allerdings trotz Nullbund nicht auf einen Sattel verzichtet, da sonst die Saiten verrutschen können, wenn du kräftiger anschlägst.

Apropo Holz biegen: Der neueste Tipp ist die Verwendung eines elektrischen Grillanzünders. Habe ich aber noch nicht ausprobiert. Ich biege über einem Eisenrohr in dem ein Spiritusbrenner aus einem Chemiebaukasten steht oder um das heiße Ofenrohr. Geht beides gut.

Jetzt fehlt noch ein Klangbeispiel.... Cool 

Grüße Luigi
Zitieren
Bedankt hat sich:
#5
Hallo Uwe
der Dulcimer gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, dass ein echter Spielkreis nicht so fern liegt und
würde mich sehr freuen, wenn du das Instrument dann mitbringst.

Musikalische Grüße von Dieter
Zitieren
Bedankt hat sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Expand chat