Deutsches Dulcimerforum
Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Druckversion

+- Deutsches Dulcimerforum (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum)
+-- Forum: Mountain Dulcimer - Instrumentenforum (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Dulcimerbau und Dulcimeroptimierung (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung (/showthread.php?tid=169)

Seiten: 1 2


Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Ariane - 19.01.2020

Ich habe da mal eine Frage an die Instrumentenbauer und -kenner:  Smile

Ich würde gerne tiefe und (möglichst) gestrichene Töne als Untermalung bei meinen Aufnahmen einbauen.

Es soll kein so schwer zu erlernendes Streichinstrument, wie Cello oder Gambe sein und auch die Haltung zwischen den Knien wäre für mich nicht geeignet.

Deshalb dachte ich an eine "Art" bowed Dulcimer/Scheitholt/Zither, den bzw. die man aber auf dem Schoß oder Tisch liegend streichen könnte - wobei vielleicht auch eine tiefe Saite durchaus reichen würde. Ich muss nicht unbedingt darauf virtuos spielen können, sondern dachte eher an längere Haltetöne. Hauptsache, der Klang ist schön tief wie bei einem Cello.

Gibt es solch ein "einfaches" Instrument oder könnte es kostengünstig gebaut werden?

Oder könnte ich evtl. auch einen "preisgünstigen" Student Dulcimer (zur Not auch Hora für diesen Zweck Big Grin ) mit einer oder zwei tiefen Saiten beziehen und wenn ja, wie dick dürfen die Saiten maximal sein (wegen der Spannungskräfte)?

Ich danke Euch jetzt schon für Eure Gedanken und Ideen  Smile

Viele Grüße
Ariane


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Luigi - 19.01.2020

...könnte man ganz einfach bauen, wahrscheinlich würde sogar Sperrholz als Material reichen. Gib mir alte Cello-Saiten...

Vom Umrüsten eines normalen Dulcimer würde ich abraten, da müsste zu viel verändert werden.


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Luigi - 19.01.2020

Ich erinnere mich an einen Auftritt von Franz Hohler mit einem Kistencello vor 40 Jahren.

Hier zu sehen: https://youtu.be/EZVaTPCrGzA

Billigster Saitensatz 14,90 €. Fehlt nur noch ein Bogen.


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Ariane - 20.01.2020

Das ist ja cool mit dem Kastencello von Franz Hohler  Smile

Vielleicht wäre es auch ganz praktisch, wenn man alternativ das Instrument auch hochkant auf den Schoß stellen könnte (der Instrumentenkopf würde dann an der linken Schulter anliegen - wie ein kurzes Cello Big Grin ), um besser/ergonomischer mit dem Bogen streichen zu können (als wenn es flach auf dem Schoß oder dem Tisch liegen würde).


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Dulcimus - 21.01.2020

Mir ist aufgrund deiner Beschreibung das "Trumscheit" eingefallen. Du kann ja mal auf Youtube schauen. Da findet man mehrere solcher Instrumente und hört wie sie klingen.
Das Trumscheit hat nur eine Saite die mit einem Bogen gestrichen wird.
Ein Umbau eines Dulcimers wird vermutich nicht den gewünschtgen Erfolg bringen. Für einen Basston brauchst du einfach Länge oder alternativ eine sehr dicke Saite.
Wenn du ein Instrument mit Tonabnehmer (Klinkeausgang, z.B. Gitarre, Ukulele, usw) hast wäre eine ganz einfach Möglichkeit einen "Oktaver" zu verwenden z.B. Boss oder MOD.
Die kleinen Tretmienen liegen bei irgendwo zwischen 100,- bis 250,- Euro.


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Ariane - 21.01.2020

Auch eine gute Idee, Martin, aber der Trumscheit wäre mir doch etwas zu groß Smile 

Also für die Form würde ich mir eine Art Scheitholt vorstellen, das unten breiter ist, damit es gut auf dem Schoß aufliegt, bespannt mit 1 bis 2 tief klingenden Saiten, vielleicht G2 und D3. Das würde, denke ich schon reichen für eine tiefe Begleitung.

Im Anhang findet Ihr ein Foto bzgl. einer möglichen Form, das ich gerade gefunden habe.

Oder würde es den Aufwand und die Kosten stark reduzieren, wenn man solch ein Instrument griffbrettlos konstruiert und dafür mit 5 Saiten im Bogen (damit man mit dem Bogen gut an die einzelnen Saiten kommt) bespannt, die man offen spielt und vielleicht D2, F#2, G2, A2, C#3 gestimmt wären. Man könnte je nach Tonart in Maßen umstimmen.

Dies sind nur meine laienhaften Vorstellungen zu weiteren Überlegungen... Smile


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Luigi - 21.01.2020

... oder etwa so:

   

ein oder zwei Saiten, Griffbrett und Saitenhalter. Cellomensur 690 mm


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Ariane - 21.01.2020

Ich gehe davon aus, dass Du mit 690 mm Mensur die frei schwingende Saitenlänge meinst - ich denke, dass dann das Instrument für meine Bedürfnisse insgesamt zu lang wird, um es auf den Schoß zu stellen - oder was meinst Du?


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - DiKi - 23.01.2020

Hallo Ariane
Ich habe ja bei 2 Instrumenten tiefere Saiten aufgezogen.
Siehe  https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum/showthread.php?tid=23&pid=100#pid100     #3

Diese Instrumente lassen sich durchaus auch streichen, das habe ich gerade getestet.
Man muss nur sehr sauber die Bünde greifen.

Liebe Grüße von Dieter


RE: Eine Art bowed Dulcimer zur Untermalung - Ariane - 23.01.2020

Das ist eine gute Idee, wenn man einen Mountain Dulcimer "übrig" hätte  Smile

Ich habe ja meinen McSpadden vor nicht allzu langer Zeit verkauft und momentan "nur" meinen Sweetwoods Instruments Student Dulcimer.