Deutsches Dulcimerforum
[neu]: Jetzt baut der schon wieder - Druckversion

+- Deutsches Dulcimerforum (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum)
+-- Forum: Mountain Dulcimer - Instrumentenforum (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Dulcimerbau und Dulcimeroptimierung (https://dulcimerforum.spdns.de:44567/forum/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: [neu]: Jetzt baut der schon wieder (/showthread.php?tid=131)

Seiten: 1 2 3


Jetzt baut der schon wieder - Uwe - 22.11.2019

Hallo Zusammen,
ja .... wie der Titel schon sagt !
Ja ich baue schon wieder ein (Instrument ?)
Als Vorlage nahm ich den Dulcimer von Rick Probst. Der hat mir schon immer gut gefallen.
Jetzt hab ich mal angefangen und baue mir zuerst mal einen Prototyp.
Ganz gut vieleicht. Denn ich hab bis jetzt jede Menge Fehler gemacht.
Der Korpus ist vorerst mal aus gewöhnlichem Pappelsperrholz.
Das Griffbrett und der Kopf ist Buche.
Das biegen ging ja noch ganz gut.
Habe aber das ganze falsch angegangen.
Soweit bin ich bis jetzt:

     

          

Beim nächsten Schritt (Kopfplatte sägen, schleifen anbringen) melde ich mich wieder.
Spaß und Entspannung macht's auf jeden Fall.
Mal sehen wann und wie das (Instrument) wird.
————————————


RE: Jetzt baut der schon wieder - DiKi - 22.11.2019

Danke Uwe, 
dass du uns an deinen Bauexperimenten teilhaben lässt.
Anders als bei der Probst hast du das Griffbrett durchgezogen?
Bei der Probst Dulcimer ist wohl, ähnlich wie bei der Konzertdulcimer,
der Steg auf der Schalldecke. Da ist aber die Innenkonstruktion 
(Deckenverstrebungen) noch mal in einer ganz anderen Liga angesiedelt.
   
Viel Spaß noch bei deinen Baufortschritten

Wünscht dir Dieter


RE: Jetzt baut der schon wieder - Luigi - 22.11.2019

...ich bin schon ganz gespannt wie´s weiter geht!

Hast du Beleistungen/Bälkchen eingebaut?

Grüße Luigi (... der gerade ein Hackbrett baut!) Mit Spaß und Entspannung hast du recht (meistens).


RE: Jetzt baut der schon wieder - Luigi - 23.11.2019

... bei den vielen Schraubzwingen bin ich ganz schön ins Schwitzen gekommen!

   


RE: Jetzt baut der schon wieder - Uwe - 23.11.2019

Hallo Dieter,
Danke für dein Interesse.
Es soll ja auch keine Kopie des Probst Dulcimer werden.
Sicherheitshalber hab ich das Griffbrett mal am Stück gelassen. Über dem Schallloch kann ich es immer noch absägen.
Obwohl ich genügend Querstreben eingebaut habe bin ich mir mit der Stabilität nicht sicher.
Wie geschrieben, es ist ja nur ein Versuch.
Wie man auf den Bildern hoffentlich nicht sieht sind mir einige Patzer passiert.
Hätte die Zargen zuerst anbringen sollen.
Aber aus Fehlern lernt man ja (hoffentlich)
Wenn das Instrument so wird wie ich es gerne hätte baue ich es mit richtigem Holz.
Schöne Grüße 
Uwe

Hallo Luigi,
Streben hab ich hoffentlich genügend eingesetzt. 
Mein Fehler ist wahrscheinlich die Holzstärke. Habe nur 3 mm Sperrholz genommen.
Zum biegen gingen die Zargen recht gut.
Dein Projekt ist aber auch was Größeres!
Ich wäre froh ich hätte so viele Schraubzwingen.
Ich nahm alles zur Hand was ich irgendwie zum zusammenbauen hatte. Vom Schraubstock bis zum Klebeband.
Auch dir viel Spaß und Freude an deinen tollen Instrument.
Viele Grüße 
Uwe


RE: Jetzt baut der schon wieder - Luigi - 23.11.2019

Hallo Uwe,

danke für deine Antwort. Ja, Schraubzwingen kann man nie genug haben. Ich habe mir meine Sammlung im Laufe der Jahre zusammengekauft zum Teil auf Flohmärkten oder bei Haushaltsauflösungen. Ich verwende übrigens lieber Birkensperrholz für meine Projekte. Es lässt sich gut verarbeiten und biegen, ist aber ein bisschen härter. Der Klang der Instrumente ist ganz gut. Nur die Qualität hat über die Jahre nachgelassen...

Querstreben: Die Decke ist durch das Griffbrett eigentlich genug stabilisiert. Der Boden benötig unbedingt Bälkchen, sonst klingt er eher dumpf und bassig. Wenn man eine gewisse Wölbung hinkriegt ist es optimal.

Patzer: Kommen bei mir laufend vor... wer nix macht, macht auch keine Fehler ...der größte Fehler ist aber, nix zu machen!!


RE: Jetzt baut der schon wieder - Luigi - 01.12.2019

...jetzt kommen die Saiten drauf.

Auch eine Adventssonntagsbeschäftigung, wenn man das Türchen beim schönen Dulcimer-Adventskalender aufgemacht hat.

Wenn man die Löcher für die Saitenaufhängung zu tief gebohrt hat, kann man tolle Erlebnisse haben... Sick

   


RE: Jetzt baut der schon wieder - Uwe - 01.12.2019

Hi Luigi,
das wären mir schon viel zu viele Saiten.
Da bin ich echt auf das fertige Instrument gespannt.
Welches Holz verwendest du ? Wieviel Meter Saiten braucht man für das Instrument?
Wo baust du den deine Instrumente?

Ich hab mal die Kopfplatte eingeleimt. Zur Sicherheit noch einen Holzdübel.
Also bis jetzt sieht es nicht mal schlecht aus. Morgen versuche ich es mit den Mechaniken und Saiten.
Bin echt gespannt ob das gute Stück nach was klingt.
Optisch ist es jedenfalls ein - halt (kein) Leckerbissen.
Auf jedenfall hab ich mir mal hoffentlich hochwertiges Holz bestellt.

VG
Uwe


RE: Jetzt baut der schon wieder - Luigi - 01.12.2019

Hallo Uwe,

ich verwende Sperrholz Birke Multiplex und Buche Multiplex für die Hölzer der Saiten- u.Wirbelbefestigung und massive Buche. Alles muss sehr stabil sein... der Zug von 48 Stahlsaiten (ca. 40 Meter) ist enorm. Hackbrett Nr.2 hat ihn nicht überlebt! Ich verwende Saitendraht von der Rolle, da langt mir mein Vorrat bis an mein Lebensende....

Ich habe eine kleine Werkstatt im Keller. Manche Arbeiten mach ich in der Schule, dort hat der Hausmeister ein paar Maschinen.

Wo hast du dein "hochwertiges" Holz bestellt?


RE: Jetzt baut der schon wieder - Uwe - 03.12.2019

So, die ersten Töne klingen schon mal.
Konnte es einfach nicht erwarten und hab heute die Mechaniken eingebaut und Saiten drauf gezogen.
Steg und Brücke hab ich vorerst nur aus Holz gemacht.
Für ein Baumarktprojekt aus Sperrholz muss ich sagen klingt das Objekt Sau gut.
Ich war echt erstaunt.
Wenn ich am Wochenende dazu komme nehme ich ein paar Töne auf.
Auf jedenfall weiß ich jetzt was geht und was nicht.
Auch wie ich anfangen muss die Teile zusammenbauen.
Die Kopfplatte sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus. Ging aber nicht anders. Beim nächsten Mal weiß ich es besser.
Jetzt baue ich es wieder auseinander und mache so nach und nach die Feinarbeiten.
Gruß
Uwe

Ein aktuelles Bild konnte ich nur in meinem ersten Beitrag einfügen.

Mein Holz hab ich hier bestellt
https://modellbau-holz.jimdo.com/